Hochkarätiger Lehrgang mit Sensei Carlo Fugazza Das erste Juni-Wochenende war einer der Höhepunkte im Vorarlberger Karatejahr 2014: Großmeister Carlo Fugazza (8. Dan) reiste extra von Italien nach Bregenz, um über 60 begeisterten Karatekas aus Vorarlberg und Tirol sein Wissen zu vermitteln. Die erste Trainingseinheit wurde von allen Kyu- und Dan-Trägern gemeinsam absolviert. Geübt wurden Kihon- Techniken und deren Anwendung im Kihon-Ippon-Kumite. Auch wer bereits jahrelanges Training hinter sich hat, konnte hier noch etwas lernen, da Meister Fugazza sehr viel Wert auf kleine Details legte. Im Oberstufentraining widmeten sich die Braun- und Schwarzgurte ebenfalls Kihon- und Kumiteübungen. Nach einer kurzen Pause ging es dann schon mit der zweiten Trainingseinheit weiter. Diese stand ganz im Zeichen der Heian-Katas: Alle fünf Katas wurden intensiv geübt und Teile daraus praktisch angewendet. Auch im Oberstufentraining wurde an die Übungen der ersten Trainingseinheit angeknüpft. Die Kumiteübungen entpuppten sich als Bunkai der Kata Chinte, die nun unter Aufsicht von Sensei Fugazza genauer studiert wurde. Zusätzlich bekamen alle Teilnehmer noch interessante Einblicke in die Geschichte dieser Kata, welche vom Großmeister sehr anschaulich erzählt wurde. Sonntag morgens standen dann die letzten Übungseinheiten auf dem Programm. Obwohl sicherlich jeder Teilnehmer den vorherigen Trainingstag in allen Muskeln spürte, war jeder mit Eifer bei der Sache. Im Unterstufentraining wurden noch einmal Kumite-Übungen und die fünf Heian-Katas trainiert, während sich die Braungurte und Dan-Träger anschließend erneut der Kata Chinte und deren Bunkai widmeten. Vor allem an diesem Tag war nicht nur der Körper, sondern auch der Geist gefordert, um alle Abläufe schnell und korrekt umsetzen zu können. Und wieder einmal ging dieser Lehrgang leider viel zu schnell zu Ende. Was bleibt sind unvergessliche Eindrücke und viel neues Wissen, das nun beim Training in den Dojos umgesetzt werden kann. Nach dem Lehrgang warteten zahlreiche Zuschauer und natürlich alle Teilnehmer schon mit Spannung auf die Gürtelprüfungen. Nach monatelanger Vorbereitung stellten sich etwa 25 Karatekas den Prüfungen vom 08. bis zum 03. Kyu. Trotz einiger eher schwachen Leistungen war das Niveau dieses Jahr insgesamt sehr gut und so durften alle Kandidaten stolz einen neuen Kyu-Grad mit nach Hause nehmen. Wir gratulieren speziell den Mitgliedern unseres Vereins zur bestandenen Prüfung: Prüfung zum 4. Kyu (2. violetter Gürtel): Stefan Scheikl Rijad Dulovic Emir Dulovic Prüfung zum 8. Kyu (gelber Gürtel): Zydron Kamil Claudia Märk
Home Anfängerkurs Training Kontakt Fotogalerien Links
ASVÖ Nachwuchscup in Bludenz! Am 10. Mai 2014 beginnen die Vorkämpfe ab 13.00 Uhr zum 2. internationalen ASVÖ Nachwuchscup in der Wichnerhalle, Schillerstr. 6, in Bludenz. Jugendliche Karatekas aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigen ihr Können. Alle Interessierten sind zu diesem sportlichen Ereignis herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, für Bewirtung ist gesorgt!
Train Together Lehrgang in Mondsee Am Samstag, dem 01.03.2014, trafen sich etwa 30 Mitglieder der Karatevereine aus Vorarlberg, Innsbruck und Wiener Neustadt in Mondsee (Salzburg) zum Train Together Lehrgang 2014. Auch unser Verein war mit zwei Karatekas vertreten, die zusammen mit den Teilnehmern aus Feldkirch die vierstündige Autofahrt auf sich nahmen, um einen Tag lang gemeinsam mit Vertretern der anderen Karateclubs aus ganz Österreich zu trainieren und Wissen auszutauschen. In der ersten Trainingseinheit wurden unter Sensei Michael Schafferer (4. Dan) Kihon-Techniken und Vorübungen fürs Kumite trainiert. Danach wurde die Gruppe in Kyu- und Dan-Träger geteilt. Während die Farbgurte mit Sensei Matthias Schafferer (3. Dan) die Kata Heian Nidan und deren Anwendung übten, trainierten die Dan-Träger unter Sensei Jürgen Nosch (4. Dan) die Katas Kitei und Gojushiho Dai. Nach der einstündigen Mittagspause führte Sensei Marco Riedesser (4. Dan) den Schiedsrichter-Kurs durch, bei denen er allen Interessierten Einblick in den Ablauf eines Turnierkampfs aus Sicht des Hauptkampfschiedsrichters gewährte. Anschließend wurde das praktische Training fortgesetzt. Sensei Michael Schafferer widmete sich mit den Dan-Trägern erneut der Kata Gojushiho Dai inklusive Bunkai. Inzwischen trainierten alle Karatekas mit Kyu-Grad unter Sensei Marco Riedesser Kumite sowie die Katas Heian Nidan und Bassai Dai. Zum Abschluss wurden noch einige Körperübungen durchgeführt (Liegestütze, Sit-Ups, etc.). Während die Teilnehmer aus Wiener Neustadt unmittelbar nach Ende des Lehrgangs die Heimreise antraten, beendeten die Vertreter aus Vorarlberg und Innsbruck diesen tollen und lehrreichen Tag mit einem gemeinsamen Abendessen in Eugendorf.
Lehrgang mit Sensei Cardinale und Sensei Campari in Innsbruck Vergangenes Wochenende trafen sich über 100 begeisterte Karatekas aus Österreich, Deutschland und Italien in Innsbruck, um sich unter der Leitung von Sensei Alessandro Cardinale und Sensei Silvio Campari (beide 6. Dan) zwei Tage lang intensiv mit Kata, Kumite und Bunkai zu beschäftigen. Auch aus unserem Verein nahmen drei Teilnehmer die zweistündige Autofahrt (inklusive Stau) nach Innsbruck auf sich, um bei diesem spannenden Lehrgang (leider nur am ersten Tag) dabei zu sein. Für das Training wurden zwei Gruppen gebildet: 9. ­ 4. Kyu und 3. Kyu ­ Dan. Jede der Einheiten trainierte zwei Stunden unter einem der beiden Senseis und anschließend wurde für weitere zwei Stunden gewechselt. Die erste Gruppe übte unter Sensei Cardinale die Kata Heian Yondan inklusive Bunkai während sich die zweite Gruppe unter Leitung von Sensei Campari Übungen fürs Kumite widmete. Danach wurde mit Sensei Cardinale intensiv die Kata Gojushiho Dai und deren Anwendung studiert. Gruppe 1 trainierte inzwischen mit Sensei Campari fleißig Kihon­Techniken und Kumite. Nach einer einstündigen Mittagspause folgten am Nachmittag erneut zwei Lehreinheiten á zwei Stunden in denen die Übungen vom Vormittag weitergeführt und vertieft wurden. Da wir beim Training am Sonntag leider nicht dabei sein konnten, traten wir anschließend müde und erschöpft aber zufrieden die Rückreise nach Vorarlberg an. Trotz Muskelkater und vieler blauer Flecken (oder vielleicht auch gerade deswegen) war dieser Lehrgang (wie jedes Jahr) absolut spitze. Vor allem der sehr strukturierte Aufbau, die interessanten Inhalte und deren exzellente Vermittlung durch zwei ausgezeichnete Sensei machen diese Veranstaltung jedes Jahr zu einem Highlight, das allen Karatekas (unabhängig vom Kyu­ oder Dan­Grad) zu empfehlen ist.
Abschluss Anfängerkurs im Rahmen der Prüfung zum 9. Kyu Die sechs antretenden Teilnehmer des im Oktober gestarteten Anfängerkurses konnten ihr in den letzten zwei Monaten erworbenes Können nun im Rahmen der Prüfung zum 9. Kyu (Weißgurt) am 16.12.2014 demonstrieren. Trotz großer Nervosität konnten alle Kandidaten gute oder ausgezeichnete Leistungen zeigen und wurden mit der bestandenen Prüfung belohnt. Wir gratulieren recht herzlich und freuen uns sehr über unsere neuen, vollwertigen Vereinsmitglieder.
Lehrgang mit Sensei Nosch, Sensei Riedesser und Sensei Frenzel Am Samstag, dem 29. November 2014 trafen sich die Mitglieder der Vorarlberger Karatevereine zum Lehrgang mit Gürtelprüfung in Feldkirch. Trainiert wurde mit Sensei Jürgen Nosch (4. Dan), Sensei Marco Riedesser (4. Dan) und Sensei René Frenzel (3. Dan). Nach einem lehrreichen und anstrengenden zweistündigen Training fanden die Gürtelprüfungen statt, welche bereits von allen Prüflingen mit Spannung erwartet wurden. Nach monatelanger Vorbereitung stellten sich 13 Karatekas unseres Vereins den Prüfungen vom 8. bis zum 2. Kyu. Alle Prüfungskandidaten durften stolz den neuen Kyu-Grad mit nach Hause nehmen. Wir gratulieren speziell den Mitgliedern unseres Vereins zur bestandenen Prüfung: 2. Kyu (2. brauner Gürtel): Tomasz Koritnik 4. Kyu (2. violetter Gürtel): Leonie Seeberger 6. Kyu (grüner Gürtel): Emanuel Laterner Vanessa Laterner 7. Kyu (oranger Gürtel): Claudia Märk Kamil Zydron 8. Kyu (gelber Gürtel): Lily Auer Jessica Ferra Fabio Ivandic Laura Menjak Sarah Schneider Selina Schneider David Zydron
2 Mal Gold und 2 Mal Silber bei der Landesmeisterschaft 2014 Letzten Samstag fand in Feldkirch die Landesmeisterschaft 2014 in den Bewerben Kata, Teamkata, Kumite und Fuku Go statt. Aus unserem Verein traten Stefan Scheikl, Tomaz Koritnik und Radomir Djurjevic in der Allgemeinen Klasse der Herren an. Tomaz und Radomir fokussierten sich ganz aufs Kumite während Stefan sowohl in der Kata als auch im Kumite und Fuku Go sein Können unter Beweis stellte. Trotz der geringen Vorbereitungszeit präsentierten sich alle Drei in toller Form und zeigten insbesondere im Kumite klasse Leistungen. Diese wurden dann auch von den Schiedsrichtern mit guten Wertungen honoriert. Stefan holte sich den Landesmeistertitel im Fuku Go und wurde in Kata und Kumite Vizemeister. Tomaz erkämpfte sich im Kumite die Goldmedaille und schließlich belegte Radomir dort noch den 4. Platz. Herzliche Gratulation an alle Drei zu ihren super Platzierungen und vor allem zu ihren ausgezeichneten Kämpfen.
Großes Finale des ASVÖ Nachwuchscups Bei sommerlich warmen Temperaturen fand vergangenes Wochenende in Bregenz der letzte Nachwuchscup 2014 statt. Obwohl dieses Mal etwas weniger Teilnehmer als sonst vertreten waren, bekamen die Zuschauer dennoch spannende Kumitekämpfe und exzellente Katavorführungen zu sehen. Unser Verein war mit zwei Starterinnen vertreten: Jessica Ferra und Lily Auer traten beide in der Klasse Kinder 2 weiblich im Kata-Bewerb an. Dort mussten sie sich gegen weitaus erfahrenere und höher graduierte Gegnerinnen behaupten.  Beide zeigten eine starke Darbietung der Kata "Heian-Shodan". Aufgrund des stark besetzten Teilnehmerfeldes hat es dieses Mal leider noch nicht für eine Podest-Platzierung gereicht, dennoch können beide sehr zufrieden mit ihren Vorführungen sein.  Wir gratulieren zu den guten Leistungen und freuen uns schon auf eine weitere Steigerung bei der Landesmeisterschaft in zwei Wochen.