Home Anfängerkurs Training Kontakt Fotogalerien Links Home
Gelungener Auftakt in die Wettkampfsaison Vergangenes Wochenende war unser Verein Gastgeber des 1. ASVÖ Nachwuchscups 2018. Grippebedingt fanden mit rund 40 Starterinnen und Startern zwar weniger Karatekas als sonst den Weg nach Bludenz, das tat der Qualität der Kämpfe jedoch keinen Abbruch. Aus unserem Verein kämpften sechs Karatekas in vier verschiedenen Klassen um Podestplätze in den Bewerben Kata und Kumite, aber auch um Punkte für die Gesamtwertung über alle drei ASVÖ Nachwuchscups 2018 hinweg. Bogdan kämpfte in der teilnehmerreichen Klasse Kinder 1 männlich und erreichte mit einer guten Leistung bei seinem ersten Turnierantritt in der Kata den 8. und im Kumite den 10. Rang. Daria stellte sich den Konkurrentinnen der Klasse Kinder 2 weiblich und konnte mit einer tollen Darbietung den 4. Platz in der Kata für sich verbuchen. David, Manuel und Simon starteten in der Klasse Kinder 2 männlich. Trotz starker Konkurrenz schaffte Manuel es in der Kata auf Rang 5 und im Kumite auf Rang 7. Simon konnte dies mit seinem 4. Platz in der Kata und dem 6. Rang im Kumite sogar noch übertreffen. Den einzigen Podestplatz bei den Jungen holte an diesem Tag schließlich David mit dem 3. Platz in der Kata. Im Kumite wurde er 5. Leonie musste sich in der Klasse Jugend weiblich in der Kata nur der Siegerin Katina aus Feldkirch geschlagen geben und holte den hervorragenden 2. Platz. Im Kumite wurde sie 3. Wir bedanken uns rechtherzlich bei  allen Helferinnen und Helfern, sowie unseren Sponsoren, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben. Ein besonderer Dank geht natürlich wie immer an unsere teilnehmenden Karatekas für ihr Engagement. Wir gratulieren euch allen recht herzlich zu euren tollen Leistungen und freuen uns schon darauf, euch beim 2. ASVÖ Nachwuchscup am 23. Juni in Feldkirch anzufeuern.
Großes Lob von Sensei Nosch an unsere neuen Weißgurte Andrej, Michael und Oleh legten am 3. April ihre Prüfung zum 9. Kyu (weißer Gürtel) bei Sensei Nosch ab. Von Anfang an zeigten unsere drei Karatekas vollen Einsatz und konnten den Prüfer mit ihrem Kime, aber auch ihren Techniken, überzeugen. Alle drei durften am Ende stolz ihren neuen Kyu- Grad sowie großes Lob von Sensei Nosch in Empfang nehmen. Krankheitsbedingt konnte Sophie leider nicht an der Prüfung teilnehmen, weshalb unser Obmann und Trainer Stefan Scheikl diese einige Wochen später abnahm. Dabei zeigte Sophie eine tolle Leistung und wurde dafür am Ende mit dem 9. Kyu belohnt. Wir gratulieren allen vier Karatekas zu ihren ausgezeichneten Prüfungen und freuen uns sehr über unsere neuen, vollwertigen Vereinsmitglieder.
Spannender Kata-Lehrgang mit Sensei Campari Vergangenes Wochenende organisierte Karate Hofsteig einen Kata- Lehrgang mit Sensei Silvio Campari (6. Dan) in Lauterach. Diese Veranstaltung bot eine ausgezeichnete Möglichkeit, gemeinsam mit anderen motivierten Karatekämpferinnen und -kämpfern außerhalb des eigenen Verbandes zu trainieren. Auch aus unserem Verein nutzten fünf Karatekas diese Chance und nahmen am Lehrgang teil. Der Fokus des Trainings lag auf den Katas Heian Nidan und Kanku Sho. Neben den Grundtechniken der Katas wurde vor allem auch deren Anwendung (Bunkai) geübt. Dies erforderte nicht nur körperlichen Einsatz, sondern auch viel Konzentration. Begleitet wurden die Übungen von Sensei Camparis Ausführungen über die Herkunft und Bedeutung einzelner Kata- Passagen. Sensei Camparis sympathische und fröhliche Art, sein immenses Wissen und die sehr gut strukturierten Übungen machten diesen Lehrgang zu einem ganz besonderen Erlebnis. Am Ende des Tages waren unsere teilnehmenden Karatekas zwar völlig erschöpft, hatten aber auch eine Menge gelernt. Einige Eindrücke der Veranstaltung sind unter https://www.karatehofsteig.at/silvio- campari-mai-2018/ zu finden.
Erfolgreiche Gürtelprüfungen und ausgezeichnetes Training beim Lehrgang mit Sensei Fugazza Das erste Juniwochenende ist mittlerweile schon ein Pflichttermin für alle Karatekas, dürfen wir doch jedes Jahr um diese Zeit Sensei Fugazza (8. Dan) in Vorarlberg begrüßen. Auch heuer reiste der Großmeister aus Mailand wieder nach Feldkirch, um sein immenses Wissen an rund 80 begeisterte Karatekämpferinnen und -kämpfer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz weiterzugeben. Acht Bludenzer Karatekas ließen sich diese großartige Veranstaltung nicht entgehen und zogen bei wärmsten Temperaturen das intensive Training dem Schwimmbad vor. Das Unterstufentraining war sehr abwechslungsreich und beinhaltete sowohl Kihon und die Heian-Katas, als auch grundlegende Kumite-Übungen. In der Oberstufe wurden diese Übungen weiter ausgebaut und die Katas Sochin und Gojushiho Sho inklusive Bunkai geübt. Dies erforderte von unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur viel körperliche, sondern vor allem auch geistige Anstrengung. Sensei Fugazza nahm sich ebenfalls die Zeit, einzelne Kata-Elemente im Detail zu erklären, was gerade für das Erlenen der höheren Katas Sochin und Gojushiho Sho sehr hilfreich war. Nach dem Training am Sonntag traten Stefan, Daria und Bogdan bei Sensei Nosch und Sensei Frenzel zur Prüfung an. Für Daria und Bodgan ging es dabei um den 5. Kyu (1. violetter Gürtel), für unseren Obmann und Trainer Stefan schon um den 1. Kyu (3. brauner Gürtel). Trotz großer Nervosität legten alle drei gute Prüfungen ab und konnten am Ende stolz ihren neuen Kyu-Grad in Empfang nehmen. Insbesondere die Leistungen im Kumite wurden von den Prüfern lobend bedacht. Wir gratulieren Stefan, Daria und Bodgan ganz herzlich zu ihren neuen Kyu-Graden, die sie sich mehr als nur verdient haben.
Phänomenale Kumite-Kämpfe beim 2. ASVÖ Nachwuchscup Drei Karatekas vertraten unseren Verein beim 2. ASVÖ Nachwuchscup am vergangenen Wochenende in Feldkirch. Dabei kämpften sie in den Bewerben Kata und Kumite gegen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den anderen Vorarlberger Vereinen, aber auch aus Tirol, Deutschland und der Schweiz. Im Kumite zeigten unsere Starter Daria, Bogdan und Simon überragende Leistungen. Damit konnten sie sich nicht nur tolle Platzierungen bei diesem Turnier sichern, sondern auch wertvolle Punkte für die Gesamtwertung über alle drei Nachwuchscups 2018 hinweg sammeln. Bogdan trat in der Klasse Kinder 1 männlich an und wurde in der Kata 12. Im Kumite musste er sich gegen äußerst starke Gegner behaupten und konnte sich am Ende mit dem 4. Platz eine sehr gute Platzierung erkämpfen. Simon trat in der Klasse Kinder 2 männlich an. Auch er hatte eine zahlen- und leistungsmäßig starke Gruppe. Dennoch konnte er sich am Ende über einen 5. Platz in der Kata und einen 2. Platz im Kumite freuen. Unsere einzige weibliche Teilnehmerin Daria trat in der Klasse Kinder 2 weiblich an. Auch sie hatte kein leichtes Los und musste gegen deutlich höher graduierte Gegnerinnen antreten. Am Ende erreichte sie wie Simon den 5. Platz in der Kata. Im Kumite jedoch führte an diesem Tag kein Weg an ihr vorbei und sie sicherte sich den Sieg in diesem Bewerb.  Wir gratulieren Daria, Bogdan und Simon herzlich zu ihren überragenden Leistungen und tollen Platzierungen. Ein großer Dank geht auch an alle Eltern, die stets vor Ort sind, um unsere Starterinnen und Starter zu unterstützen. Wir freuen uns schon darauf, die Siegesserie unseres Vereins im Herbst beim 3. ASVÖ Nachwuchscup am 20. Oktober in Bregenz fortzusetzen.
Beachtenswerte Leistungen bei den Gürtelprüfungen Trotz Ferienbeginn standen für einige Bludenzer Karatekas diese Woche noch Gürtelprüfungen an. Für Sophie, Michael M., Oleh und Andre ging es dabei um den 8. Kyu (gelber Gürtel) und für Michael P. um den 9. Kyu (weißer Gürtel). Das intensive Training der letzten Wochen hat sich auf jeden Fall bezahlt gemacht, konnten doch alle fünf gleich von Anfang an mit ihren Leistungen überzeugen. Sensei Nosch zeigte sich sehr zufrieden und hob vor allem das starke Kime hervor. Somit durften sich alle Prüflinge am Ende über einen neuen Kyu- Grad freuen. Herzlichen Glückwunsch an unsere fünf Karatekas - ihr könnt wirklich stolz sein auf eure tollen Leistungen. Auf diesem Weg wünschen wir auch allen Vereinsmitgliedern und Eltern schöne Sommerferien. Wir freuen uns schon darauf, im September ausgeruht und frisch wieder mit dem Training zu starten.
Achtung: Während der Sommerferien kein Training! Wir wünschen einen schönen Sommer.